Laut neuestem Pisa-Ergebnis sind die Deutschen Schüler gut bei Gruppenarbeit. Wenn man weiß, wie diese Gruppenarbeit getestet wurde, nämlich mit virtuellen Partnern am Computer, dann weiß man auch wie dieses gute Ergebnis einzuschätzen ist. Es sagt schlichtweg nichts aus und ist damit genauso wertlos wie alle Pisaergebnisse zuvor. Mein dringender Rat an alle vernunftbegabten Bildungspolitiker: Hört mit dem Pisa-Unsinn auf und investiert das Geld lieber in etwas Sinnvolles. Wenn eine Schule den Schwachsinn tatsächlich mitmachen will, kann das selbstverständlich geschehen, nur muss die Schule die Kosten eben selber tragen.